Das Handwerk erlernen
Dirigierkurs bei Jorma Panula

Oft werden aus Instrumentalisten Dirigenten. Doch nur selten kommt es vor, dass sich ein namhafter Sänger entschliesst, das Handwerk des Dirigierens zu erlernen – sei es, um für die Arbeit im Opern- und Konzertalltag zu profitieren, oder um langfristig das Tätigkeitsfeld zu erweitern. Im konkreten Fall war es vor allem das Interesse des Sängers am «Gewusst wie»: wie schafft man es, den Klang zu kreieren, den man im eigenen Kopf hört, wie bewirkt man, dass ein Ensemble von Musikern reagiert und phrasiert wie ein einziger Klangkörper?

Diesem Sänger, der sich seit Jahren sehr für diese Fragen interessiert, ermöglichte die Colla Parte Stiftung eine Einführung in das Handwerk des Dirigierens. Sie fand im Dezember 2018 an fünf Tagen an einer namhaften Musikhochschule in Deutschland statt. In dieser Zeit hatten die Kursteilnehmer die Möglichkeit, die Grundbegriffe der Dirigiertechnik zu erlernen und ein Kammerensemble zu dirigieren. Geleitet wurde der Kurs von Prof. Jorma Panula aus Helsinki, bei dem renommierte Dirigenten wie Esa-Pekka Salonen und Andris Nelsons gelernt haben.